Willi Brase
Für Sie im Bundestag.

Erfahren Sie mehr über die Person Willi Brase. Was ihm wichtig ist, was ihn antreibt, welche Themen ihm am Herzen liegen... Weiterlesen »

Meldung:

11. August 2016

Auf Erkundungstour durchs Parlament

Tag der Ein- und Ausblicke - am 4. September 2016 öffnet der Deutsche Bundestag seine Türen

Am Sonntag, 4. September 2016, ist es wieder soweit: Der Deutsche Bundestag lädt zum Tag der offenen Tür ein. Besucherinnen und Besucher können an diesem Tag Abgeordneten am Ort ihres Wirkens in Berlin begegnen und sich dort über die Arbeitsweise des Parlaments, den Arbeitsalltag der Abgeordneten und der Bundestagsverwaltung informieren. Daneben locken Architektur und Kunst des Reichstagsgebäudes, des Paul-Löbe-Hauses und des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses zu einem Besuch.

Meldung:

09. August 2016

Zweiter Engagementbericht in Sicht

"Couragiert" nennt sich das "Magazin für demokratisches Handeln und Zivilcourage". In der Online-Ausgabe habe ich eine regelmäßige Kolumne, in der ich aus dem Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement berichte. Diesmal ist es eine Vorausschau auf den Zweiten Engagementbericht.

Meldung:

26. Juli 2016

Wieder Note 1 im Ranking von abgeordnetenwatch.de

Das Internetportal abgeordnetenwatch.de hat in diesem Sommer erneut die Bereitschaft der Bundestagsabgeordneten bewertet, auf die an sie gerichteten Fragen zu antworten. In der Auswertung für das Bundesland NRW belegt Willi Brase Platz 5 mit 100 Prozent beantworteter Fragen und der Schulnote 1.

Meldung:

20. Juli 2016

Städtebauförderprogramm 2016 sorgt für mehr Lebensqualität in Siegen-Wittgenstein

Mit den Mitteln aus der Städtebauförderung werden Länder und Kommunen bei der Bewältigung der städtebaulichen Herausforderungen wie Denkmalschutz, Stadtumbau oder der Neugestaltung von Stadt-und Ortsteilzentren unterstützt. In diesem Jahr wird besonderes Augenmerk auf die soziale Ausrichtung gelegt. Davon profitieren auch zahlreiche Vorhaben in unserer Region.

Meldung:

08. Juli 2016

Mehr Geld für Lehrkräfte in Integrations- und Sprachkursen

Selbstständige Lehrkräfte in Integrations- und Sprachkursen erhalten ab sofort mehr Geld. Das neue Mindesthonorar beträgt 35 Euro je Unterrichtseinheit und stellt zu den bisher gezahlten 23 Euro eine deutliche Erhöhung dar. Zu dieser hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages das Bundesinnenministerium mit Beschluss vom 1. Juni 2016 ermächtigt.

Willi Brase

Sitemap